18 April 2010

Sonntag, 18. April...

Gestern kam ich überhaupt nicht zum Posten! Ich war gefangen von einer Reihe seltsamer Blogs. Naja, wenn frau es dEnn braucht, ist jede Bloggerin Künstlerin und AutHorin :)
Besonders abgehoben finde ich die, die sich Foodies nennen. Wenn es was kosten darf, dann kann nix aussergewöhlich genug sein - ansonsten ist Low Budget der Knaller der Saison. Gewöhnliche Leute haben sich schon immer so ernärt. Gesunde Hausmanns Kost eben.

Ich werde heute auch was kochen, das es schon so lange nicht mehr gegeben hat. Seit meiner Zeit mit dem Italiener nicht mehr. Es ist das 1. Niederkunftsgedenkessen: Nudeln und Kartoffeln in Tomatensosse. Das mag ich wahnsinnig gerne. Mal sehen ob es mir so gelingt wie dem Verflossenen.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Aha, ich hatte dich gestern schon vermisst, war jedoch selber unterwegs.

Für Nudeln bin ich immer gerne zu haben, Kartoffel - na ja. Aber, ich bin niemals abgeneigt, was Unbekanntes auszuprobieren!

Liebs Grüßle, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

das Zusammenspiel von den Kartoffeln mit anderen Kohlehydraten ist toll. Finde ich jedenfalls. Es gibt auch eine Vatiante mit Reis. Warscheinlich schüttel viele den Kopf und denken wie kann man das bloss essen? Aber damals hatten wir wenig Geld und nicht jeden Tag weiss Gott was auf dem Teller.In Süditalien hat man ja auch wenig. Da kannst das Huhn nicht schlachten welches dir alle paar Tage ein Ei legt.
Jedenfalls hab ich mich vor den ersten Wehen meines Lebens noch mit sowas VOLLgefressen!
Momentan muss ich auch schauen was der Rest vom Monat noch her gibt. In der G'friere hab ich viel Fleisch aber es geht auch ohne.

Liebe Grüsse//Erika

Brigitte hat gesagt…

Weißt du, ich bin schon lange der Meinung, dass die einfachsten Gerichte die Leckersten sind. Das hat übrigens die sogenannte bessere Gesellschaft auch schon festgestellt. Denn in den Kreisen da ist mittlerweile in, was früher verpönt war!

LG, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Genau, erinnerst du dich noch wie billig Innereien waren? Jetzt zahlt man das dreifache.