20 November 2008

Gibt es Alter ohne Weisheit?

Fotografiert im Steinladen Turmalin in Bad Wurzach

Ich meine: Nein! Vielleicht ist weise nicht der richtige Ausdruck dafür. Erfahren wäre der Bessere. Wenn es nicht so ist, dann ist der/die Betreffende dumm geblieben und hat nix dazu gelernt. Mit über 50zig entlarvt man die wiederkehrenden "Neuerungen" und so manches sofort als Verdummungsversuch. Das ist auch der Grund warum ich nie mehr 20 sein möchte.
Sicher, man wird zunehmend gebrechlicher und oft auch kränker wenn man nur das Körperliche sieht. Aber Verletzungen der Seele, die oft in der Jungend geschehen, finde ich weitaus schlimmer. Ich wollte keinen Tag mehr zurück...


Fotografiert im Steinladen Turmalin in Bad Wurzach

Kommentare:

Zwillings-Sonne hat gesagt…

Meine Erfahrung: Ja! Es gibt sogar sehr viel Alter ohne Weisheit.
Erfahrung allein ist ja zunächst nur Erfahrung. Es heißt zwar, mensch werde aus Erfahrung klug, aber bei mir selbst und an vielen anderen Beispielen sehe ich, daß das nicht unbedingt so sein muß.

Bei der Erfahrung, die die Menschheit inzwischen hat machen dürfen auf diesem Planeten, müßte es hier ganz anders anders aussehen, wenn Erfahrung auch klug machen würde. Oder weise.

Ne, am Alter liegt sowas nicht. Ich habe auch schon sehr junge Menschen getroffen, die sehr weise sind, was das Leben betrifft. Sie wissen einfach.
Und so behaupte ich: Es ist bei jedem einzelnen Menschen nachzuspüren, ob er/sie weise ist, ungeachtet von Alter, Herkunft, Geschlecht u.a.. Was ich so auch täglich im Umgang mit vielen Fremden erlebt habe (brumm brumm).

Aus Schaden wird man klug? Ne, auch nicht ... nur aus Einsicht.
Soweit ein unvollständiger Beitrag - da ich nicht einmal weiß, was "weise" denn genau ist ....

"Das Glück ist mit den Doofen" ... habe ich manchmal so gedacht und bedauert, daß es zum dauerhaften Glück bei mir auch mit der Doofheit scheinbar nicht klappt.

Vielleicht hier der kleinste gemeinsame Nenner, ein weiser Spruch aus meiner Geburtsstadt:
Jede Jeck es anders.

Einen schönen Tag für dich,
Sati

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Erika!
....hu....noch mehr schöne Stein-Bilder! Wunderbar!
Im Alter wird man sicher "erfahren", aber ich denke nicht in jedem Fall weise. Es gibt auch alte Leute, die nix dazu gelernt haben.
Ja, ich weiss, ich komme da wieder auf das Beispiel mit meinen Eltern. Sie sind sicher erfahren, aber auf dem Stand von vor gut 40 Jahren stehen geblieben. Aber nicht nur meine Eltern sind so.
In, sagen wir eben "Spiritueller" Hinsicht, haben viele, überhaupt, nicht mal drüber nachgedacht, haben einfach ihren gewohnten Alltag so weitergelebt, und den "spirituellen" Platz nehmen "Erinnerungen" ein.
"Das" wäre wohl nix für mich.

....da gebe ich Dir voll recht: Ich möchte auch nicht mehr 20 sein.
Es ist alles so richtig wie es ist,..für mich.
Viele liebe Grüße
Rosi

Frau Momo hat gesagt…

Doch leider gibt´s auch Alter ohne Weisheit und mit viel Altersstarrsinn. Das Alter alleine macht es leider nicht. Ich möchte zwar auch nicht mehr zurück, es war ein steiniger Weg bis dahin, wo ich heute bin, aber das Alter alleine ist es eben nicht. Vielmehr die Bereitschaft, aufzunehmen, wahrzunehmen, auch zu verändern und sich zu stellen.
Wenn das alles da ist, dann kommt natürlich mit den Jahren einiges an Erfahrungen zusammen, die auch sowas wie weise machen können. Aber eben nicht immer...

der Gauzibauz hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

irgendwie habt ihr auch Recht. Kann schon sein, dass es auf die betreffende Person ankommt.
Aber irgendwie finde ich dumm sterben grässlich!

Liebe grüsse//Erika

Travis hat gesagt…

Meine Meinung: Nein! Erfahrung hat nichts mit dem Alter zu tun. Man kann seine Sache auch 40 Jahre lang schlecht machen. PS: Habe dich jetzt auch verlinkt! Nice Weekend!

der Gauzibauz hat gesagt…

Das ist mal 'ne gute Idee, Travis!