10 April 2009

Karfreitag...

Soll ich ich den heutigen Tag Tag der Busse nennen? In den Kirchen ist der Christus am Kreuz abgedeckt. Und ich leide auch! Gestern waren wir wieder mal ein Haus anschauen. In einem netten Dorf mit einer bekannten, wunderschönen Barockkirche, nahe der schwäbischen Dichterstrasse. Erst waren wir Feuer und Flamme, wie jedesmal. Nach einer Nacht des Hin- und
herdenkens kommen unsere Zweifel und die nackten Tatsachen. Fakt ist: Mit 450,-- ist dieses Haus zu teuer weil das Bad und die Toilette kein Fenster haben. Das ist nach Feng Shui tödlich!
Ich habe aus Dummheit in zwei Wohnungen gelebt, die auch entweder keine Türe oder kein Fenster in den Sanitärräumen hatten. Fragt nicht wie ich gelebt habe. Mehr schlecht als recht und das Schlimme ist, man merkt überhaupt nicht woran es liegt.
In besagtem Haus gestern waren zwar neue Plastikfenster drin aber kein Ofen, keine Rohre, dafür liegt im ganzen Haus dunkelblauer, abgenutzter Teppichboden. Ein Dejavu! In unserem jetzigen Haus war das genauso. Der Vermieter sagte, er gebe es dem, bei dem er am Wenigsten Aufwand hätte und obendrein wollte er Sicherheiten, sprich Kaution falls die Mietzahlungen ins Stocken kämen.
Gestern waren wir mit allem einverstanden. Erst heute kam mir das grosse Grausen. Wieder mal bin ich diejenige an der es scheitert. Aber er hat ja auch noch nicht angerufen.

Zufallsbekanntschaft
Um nicht mehr wie die Lämmer zur Schlachtbank zu gehen haben wir jetzt beschlossen eine Liste zu machen und diese im Beisein des Vermieters durchzugehen. Knallhart unsere Meinung zu sagen wenn uns etwas überzogen vorkommt. Vielleicht ist es dann besser.
Dabei hatte ich soviel auf den gestrigen Vollmond gegeben.

Ergänzung: Er hat angerufen und stand quasi schon vor der Türe. Norbert sagte ihm was wir denken. Er hat es gelassen genommen.
Aber, es ist wie schon beim ersten mal ein scheisskomisches Gefühl wenn ich etwas ablehne was ich haben könnte. Ich kann das garnicht richtig beschreiben.
Es raubt mir den Verstand und nimmt besitz von meinen Bauchgefühlen - ich kann mich nicht dagegen wehren. Vor meinem inneren Auge sehe ich den Mund des Hausbesitzers, auf der Unterlippe ein riesiges, eitriges Herpesgeschwür.
Dauernd denke ich, dass ein nasser Schwarzteebeutel zwischen seinen Lippen das Riesending zum Verschwinden bringen müsste.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo :-))
also,dann würd ich auch weitersuchen,..wenn es nicht stimmig ist, such weiter-horch auf deine innere führung:-)) drück euch fest die daumen:-)) gglg sonnengewand^^v^^

mondin hat gesagt…

Liebe Gauzi,

in der Ruhe liegt die Kraft; Leicht gesagt..ich weiss.
Ich staune nur bei den Mietpreisen : bin überhaupt nicht mehr aktuell..450 Euro, hm,
dass es dafür ganze Häuser zu vermieten gibt. Ich hätte gedacht, sowas kostet mehr..

Ganz viel Gelassenheit und ein frohes Osterfest wünsche ich Euch !!!

der Gauzibauz hat gesagt…

Grüss Gott ihr Lieben,

bei strahlendem Sonnenschein beantworte ich eure Komments.
Danke fürs Daumendrücken, Anke.

He Ursel,450 Euro waren mal 900 Mark!
Auf dem Land ist das viel für eine Hucke mit Ofenheizung die noch nicht mal einen Ofen hat, kein Rohr!
KEIN Fenster im Bad und Toilette. In die erstmal ein paar tausend investiert werden muss. In der Jetzigen zahlen wir 300,-- kalt. Haben aber auch investiert.
Ich hab im Januar war es glaub, ein Haus ausgeschlagen, das war übrigens eine FEHLENTSCHEIDUNG, das hat 350,-- gekostet, 5 Zimmer, Kachelofen, frisch renoviert, wir hätten nur einziehen müssen! Das bereue ich jeden Tag. Ich wollt es nicht, weil das Dorf nicht schön ist und der Saustall so gestunken hat. Der grösste Grund war, dass die Frau sich über den Nachbarkater geärgert hat weil der an ihren Buchs spritzt.
Damals kam ich noch nicht drauf, dass ich den Gauzi einfach einsperren könnte. Bei der Euroeinführung wurden unsere Bezüge halbiert - heute muss ich ein Angebot ausschlagen weil wir nicht genug Zaster haben es zu nehmen. Die Nebenkosten sind teilweise eben sehr hoch und da rechnen Spitzfindige Vermieter gerne zuviel ab. Und wenn du Stromheizung hast, da geht das ins Unermessliche, soweit, dass du nur noch von Karoffeln leben kannst. Wenn überhaupt. Auf dem Land bist du auf ein Auto angewiesen.
Ich sags nochmal, das erste Haus abzu lehnen war ein Fehler! N. schimpft mich weil ich dem nachplärre. Ist aber so.

Liebe Grüsse//Erika

Anonym hat gesagt…

Hallo, das erste Haus abzulehnen war ein Fehler....kannst du da so sicher sein? Immerhin hatte es gestunken! Und so ein Gestank geht nicht immer gut weg. Und das ist auf die Dauer auch nix....finde auch, habt Geduld..und ich drücke euch die Daumen!! In Berlin kostet eine Wohnung warm mit nur einem Zimmer schon an die 400 Euro. 450 war sicher kalt?....
Der Herpes an der Lippe des Vermieters, wenn man will kann man auch das als ein schlechtes Ohmen sehen...ich meine wenn ein Bad ohne Fenster schlecht ist - dann kann auch der Gesundheitszustand des Vermieters was zu bedeuten haben!! Ich habe bei mir gemerkt, dass sich immer wieder Themen wiederholt haben bei den neuen Wohnungen wenn ich mich zu sehr auf das was ich nicht wollte konzentrierte. Und ich fand es schwer nur positiv zu sein und an all das schöne zu denken was ich gerne gehabt hätte...
Liebe Grüße und entspannte Ostertage wünsche ich euch...M.

Zwillings-Sonne hat gesagt…

Den Gauzi "einfach einsperren" für ein Haus mit Gestank im falschen Dorf? Da stimmt für mich etwas ganz und gar nicht.
Interessant das Ganze - für mich, weil ich ja auch immer noch hier festhänge. Danke auch für die Erinnerung an die schönen Dinge des Lebens aus Berlin!
Wird schon. Bei euch - und bei mir ebenso.
Übrigens: Du hast etwas nicht genommen, was du nicht willst und waa dich nicht paßt - es gibt keinen Grund mehr, sich über den Vermieter Gedanken zu machen, du suchst ja kein Haus, um jemand anderem wohlgefällig zu sein, sondern für dich zum Leben. Wollte ich nochmal dran erinnern.
Drücke weiter die Daumen, Sati

der Gauzibauz hat gesagt…

Grüss gott Sati -

DU bist ja da! He was sagst du -
sollen wir zusammen ein haus nehmen?
Neulich war ein Schnäppchen von 650,-- zwischen Wangen und Lindau, gute Ausstattung, 2 Etagen/getrennte wohnungen, du oben wir unten - zu zweit könnten wir das stemmen, allein hab ich Angst dass mir das Geld nicht raus reicht.

Liebe Grüsse//Erika

Zwillings-Sonne hat gesagt…

Danke für die Einladung - aber ich weiß nun, daß ich in eine ganz andere Richtung will als du, nämlich gen hohem Norden. Hat lange gedauert, bis sich wenigstens eine Richtung eingestellt hat.
Ne, ich brauche mein ganz eigenes Reich, in das ich mich bei Bedarf zurückziehen kann. Ich bin gerne unter Menschen - und ebenso gerne ganz allein.
Im Übrigen habe ich (schon länger) beschlossen, mir auch ums Geld keine Sorgen mehr zu machen. Es kommt schon immer von (n)irgendwo her.
Ja, ich bin hier - aber auf Informations- und damit auf Internet-Diät .... tut gut.
Liebe Grüße,
Sati

der Gauzibauz hat gesagt…

ZU SCHADE Sati,

wir werden das schon irgendwie meistern! Da bin ich von überzeugt.

Schönen Sonntag//Erika