08 Juni 2010

Kornblumenblau...

Weil ich nicht in meiner Entwicklung stehengeblieben bin, fange ich nicht mehr jedes Stöckchen das mir zugeworfen wird ;)

Zum gestrigen Essen haben wir uns nochmal Spargel gegönnt. Der Liebste mag ihn so gern.
Nun weiss ich noch einmal mehr worauf ich beim Kauf achten muss. Diese Erfahrung hat mich gut und gern 5 Euro gekostet. Den Spargel den ich bei Lidl gekauft hatte konnte ich komplett wegschmeissen. Er hatte zu schimmeln begonnen.

Heute gibt es eine Spargelcremesuppe aus dem Abfall. Und Apfelstrudel.

Kommentare:

Frau Bipp hat gesagt…

Oh yes, I like Spargel - hmmmm
Sieht verdammt lecker aus. Habe von meinen drei Kilos auch einen kleingeschnitten für Spargelcremesuppe und Hühnerfrikassee eingefroren.

Schöne Woche wünscht Frau Bipp

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Frau Bipp,

danke für den guten Wunsch -
das Selbe wünsch ich ihnen auch.

Drei Kilo haben sie geerntet?
Da steckt eine Menge Arbeit und Wissen dahinter.

Brigitte hat gesagt…

Das Kornblumenblau ist wunderschön! Und erinnert an Tage in der Kindheit, als es das noch in jedem Kornfeld gab.

Wir kaufen unseren Spargel immer auf dem nur wenige km entfernten Spargelhof, der ist immer gut und immer frisch. Ich wähle da immer die Sorte Nr. 2, die ist nicht derart dick. Wir essen dazu Soße Bernaise oder Hollandaise und ich backe in der kleinen Pfanne kleine Kräuterpfannkuchen dazu. Das ist sehr lecker. Schinken essen wir eher nicht dazu.

Im Garten haben wir übrigens immer noch ein paar Stangen Spargel, die mein Vater gepflanzt hat. Ich vergesse sie jedes Jahr, du kannst sie im post sehen. Mein Vater verstarb 1981, sein Spargel, seine Pfingstrosen und seine Bergenien sind immer noch im Garten.

Lieben Gruss, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

das finde ich schön. Sowas bleibt zurück und die Kinder denken dann an einen auch wenn man schon lange gestorben ist.

Kräuterpfannkuchen hört sich gut an..