05 Mai 2011

Tatarataaa....

...das Maggikraut aus Thüringen ist da!!
Meine liebe Bloggerfreundin hat es mir per Post geschickt und meine Freude ist grenzenlos!
Vielen Dank.

77 Jahre wäre meine Mutter heute geworden!
Das sind elf mal 7 Jahre.

Ein Rabe hat mich gestern mit seiner Feder beschenkt.

Und eine Premiere: Ben läuft frei! Vorgestern hat mir die Hexe gezeigt was sie will. Ich wollte schnell zum Metzger, da ist sie ausgebüchst und immer vor mir her gerannt. Das Hundegesicht voller Freude. Da haben wir es gestern gewagt und alles geht ohne Probleme. Ben hat sich überall gewälzt und stinkt jetzt.

Spargel, Spargel, Spargel. Seit ich eine gute Zubereitungsart habe kriegen wir nicht genug davon.

Kommentare:

schlagloch hat gesagt…

Hallo Gauzibauz!

Ist das Thüringer Maggikraut etwas besonderes? Ich kenne nur die Thüringer Brtatwurst,von meinem Aufenthalt in Leipzig und Weimar.

Gruss schlagloch.

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

ohhh, aus thüringen!!! gabs den kochlöffel auch noch mit dazu??? schaut jedenfalls zusammen sehr gut aus.....

ich habe den ersten spargel von meinen eltern aus den garten und freue mich, wenn ich ihn alleine esse!!!
liebe grüße. sania

der Gauzibauz hat gesagt…

Schlagloch: Nein, nein er ist ganz normal aber für mich besonders weil ich keinen Garten mehr habe und niemand kenne dem ich hätte eine Wurzel abschwatzen können.

Sania: Auch nein - hatte nix besseres, holziges zu Hand. :))

Und recht hast du! Selber essen macht fett!