05 August 2008

Schade...

Ich habe alle Fotos durchsucht. Manchmal sehe ich mit meinem inneren Auge Dinge die schon lange nicht mehr existieren oder schon lange an einem anderen Platz sind. Damit kann ich meine Familie zur Weissglut bringen weil ich keine Ruhe gebe bis ich es finde oder Norbert mir glaubhaft versichert, dass das Begehrte nicht mehr da ist. Oft merke ich dann, dass ich Bilder von Schrankinhalten aus früheren Wohnungen oder sogar noch vom Schrank meiner Mutter habe.
So jetzt mit diesem Kürbis, der erst ganz grün war, dann Streifen bekam und orange wurde bevor er in Fäulnis überging. Eine Collage wollte ich machen, angeregt von Gabriela´s Kommentar. In meinem Kopf sah alles wunderbar aus. Oben seht ihr was tatsächlich ist.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mir geht es eigentlich immer umgekehrt. Ich schaue jeden Tag, zum Beilspiel in den Kühlschrank, um den "Überblick" zu behalten, damit nicht irgendetwas in einer schlecht ein zu sehenden Ecke verdirbt. Wäre doch Schade.
Liebe Grüße
Monika

Gabriela hat gesagt…

obwohl ein bisschen Verdorbenes ja schon so seinen Reiz hat - zumindest auf dem Foto...

liebe Grüsse
Gabriela