02 Oktober 2006


Grossmutter

Seit ein paar Nächten habe ich seltsame Träume.Meine Oma hätte am vergangenen Freitag ihren
101sten Geburtstag gehabt, tatsächlich wurde sie nur 55 Jahre alt.Ihr Tod jährt sich am 8.Okt.
zum 46sten mal.Sie starb in der Wohnung, in der ich 5 Jahre zuvor geboren wurde und in der wir diese Zeit zusammen lebten.
In meiner Erinnerung sehe ich eine alte, kranke, trotzdem dominante Frau. An manchen Tagen
war sie sogar bösartig - bei den vielen Krankheiten mit denen sie zu kämpfen hatte - kein Wunder.
Zwei Weltkriege musste sie erleben, der Mann und der älteste Sohn kamen nicht mehr heim,
6 Mäuler sattkriegen, dass ist kein Pappenstiel. Ihre leibliche Mutter starb auch sehr früh, mit 35 !
Sie hatte von Anfang an keinen guten Start. Ihre beiden jüngsten Kinder haben die 60 überschritten, die 4 Anderen starben mit 16, 54, 56, meine Mutter mit 58, nach einem halben
Jahr Krankenhaus und Pflegeheim. Wenigstens war meiner Oma ein schneller Herztod gegönnt,
sofern man am Sterben überhaupt was Gutes finden kann.
Damals hat man die Toten noch zu Hause aufgebahrt, die Nonnen vom nahen Krankenhaus kamen und betteten sie im linken Teil des Ehebettes in roten Rosen. Nach dem sie beerdigt war
musste ich in diesem Bett schlafen weil meine Mutter Angst hatte.
Manchmal kommt die Erinnerung zurück und ich erlebe nochmal wie sie dieses riesige weisse Huhn mit dem Besen von meinem Hals wegschlägt, oder wie sie in ihrem Krankenstuhl (in dem
sie auch starb) am Tisch sitzt, mich vor sich auf der Tischkante, Rosenkranz betend. Man erzählte mir, dass ich mit drei Jahren den Rosenkranz auswendig konnte. Aus Erzählungen weiss ich von kuriosen Begebenheiten, z.B. dass sich Leute, denen sie noch Geld schuldete, nicht
weiter als bis zu den drei Tannen wagten, so konnte sie schreien und zetern. Wenn ich daran denke muss ich schmunzeln, sie war einfach eine besondere Frau!
In den letzten zwei Jahren spüre ich eine überwältigende Sehnsucht nach diesem Ort.

Kommentare:

philfrie8973111298 hat gesagt…

hey, I just got a free $500.00 Gift Card. you can redeem yours at Abercrombie & Fitch All you have to do to get yours is Click Here to get a $500 free gift card for your backtoschool wardrobe

Sam hat gesagt…

Hallo Gauzibauz,

Natürlich schaut hier jemand vorbei. Ich zum Beispiel! Die bösartige :)!

Ich hielt Dich damals auch für eins der Alter Egos von Vera. Und als wieder mal der Spruch von "Sitzengelassener Mutter" in meinen Blogkomments auftauchte, dachte ich ebenfalls in die Richtung. (Und habe bei der Gelegenheit gleich klargestellt, wer da wen sitzengelassen hat um Phantasien diesbezüglich ein für allemal den Boden zu entziehen)

Ich wünsch Dir noch viel Freude beim Bloggen und viele Leserinnen!

Servus,
Sam

der Gauzibauz hat gesagt…

Hallo Sam,
was für eine kindische Freude - der 1.
Kommentar!
Die La Tigra-Geschichte lief einfach blöd damals.Ich hielt sowas einfach nicht für möglich - heute weiss ich es besser.Schön,dass du es mir nicht krumm nimmst.

Stephanie hat gesagt…

Hallo Gauzibauz,
jetzt kriege auch ich endlich die losen Fäden zusammen.
Du bist la Tigra. Ich habe, wie du vielleicht weißt, Verbindung zu Vera, das heißt, wir sind gut befreundet. Wir haben uns mal über das Internet kennen gelernt im damaligen Forum von Angelika Aliti. Inzwischen kennen wir uns schon eine ganze Weile persönlich.
Dieser merkwürdige Aufstand der Bloggerinnen dereinst hatte mich doch auch sehr erstaunt. Ich bin ja ebenfalls in diesem Topf mit untergerührt worden und fast hätte mir das den Spaß am Bloggen verleidet.
Ich möchte hier auch einen neuen Anfang machen. Vielleicht kann ich dich ja mal auf meinem Blog begrüßen.
Meine Mutter wäre in diesem Jahr 100. Jahre alt geworden. Wir haben in einer sehr schönen Stunde ihrer gedacht und ich bedauere doch sehr, dass heute meine Enkelkinder ihre Urgroßmutter nur noch von wenigen Fotos kennen.
Ich grüße dich herzlich Stephanie

der Gauzibauz hat gesagt…

Danke Vera

Stephanie hat gesagt…

Ich hoffe ich werde nicht immer noch mit Vera verwechselt
Gruß Stephanie