02 Januar 2011

Klirrende Kälte...

...hat uns ganz schnell wieder heim getrieben. Weniger weil ich so verfroren wäre sondern den Füssen der Hunde tut es nicht so gut. Meine neueste Idee: Ich könnte die hündischen Fussballen mit dem Espritlippenstift (Gruss an Christina) einbalsamieren! Der ist in der Tat sowas von pflegeintensiv!


Sonntag, der Dritte...


Die letzten Wochen ging es mir sehr gut. Meine Seele war soweit gefestigt, dass ein Kilo ums andere einfach verschwunden ist. Natürlich macht es nicht viel aus vom Gesamteindruck, trotzdem habe ich mich gefreut.

Dann kommt ein Windstoss und alles ist im Eimer! Der Zeiger steht wieder auf Anfang! Was lässt mich so und nicht anders ticken? Ich bin richtig wütend - auf mich selber - und auch ein wenig auf den Verursacher. Musste das sein? Am allermeisten regt es mich auf, dass ich den Schalter,
das kleine Hebele in meinem Hirn, nicht nach belieben umlegen kann. Mein Inkontinenzproblem meldet sich bei dieser Gelegenheit auch wieder - es ist nicht bereit eine Runde auszusetzen.

Ganz allgemein muss ich sagen, dass es wohl sowas wie eine kollektive Katerstimmung gibt die ganz Leutkirch lahmlegt. Nach zuviel böllern und allgemeinem Besäufnis ist Gemengelage dem Wetter entsprechend trüb bis neblig. Nur sehr wenig Menschen sind unterwegs.

Heute habe ich eine Kachel voll Fleisch in der Röhre. Dreierlei! Gerauchtes Schäufele, Schweinsbraten und eine Putenoberkeule. Auf die Sosse freue ich mich schon. Endlich hat es aufgehört zu nieseln. Das heisst: In die Stiefel und die 12 Füsse bewegen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh, oh, oh, was sehen meine müden Augen? Ganz viele von den bösen Kalorien. Uff, die will ich eigentlich gar nicht sehen, obwohl mich das Ei voll lecker angrinst. Liebe Erika, ganz herzlichen Gruß und danke für deinen Besuch bei mir - du, das hat mich echt gefreut. Komm bald wieder und sei ein lieber Gast. Herzlichst. Mandy

blindbat4340 hat gesagt…

Hmmm, was soll denn das jetzt? Ich wollte mich doch mit Namen melden. Also noch mal ein Versuch....

Brigitte hat gesagt…

Ich hab mich gefreut zu lesen, dass du ganz einfach so, mehrere Kilos verloren hast. Gib das nicht auf. Die Zunahme ist sicher ein Seelenproblem. Sei ganz entspannt, und koch nicht so viel auf einmal, das will sonst verspeist werden!

Aber egal, du bist mir lieb, wie du einfach bist, Brigitte