07 Oktober 2010

Zum zweiten Mal versetzt...

Vor ein paar Wochen las ich in einem Inserat, dass eine Kegelschwester ab 50+ gesucht werde.
Also hab ich da angerufen und auf den AB geschwätzt. Nach Tagen hat sich eine Frau gemeldet die sich klasse angehört hat und die mir sofort sehr sympathisch war. Wir haben die Formalitäten besprochen und kamen überein, dass ich am nächsten Mittwoch um 16 Uhr 40
am Bahnhof sein solle. Nächster Mittwoch war der vorvergangene Mittwoch 29. 9. Also dackle ich zum Bahnhof und warte bis 17 Uhr. Nix! Da ging ich wieder heim und hatte unterwegs eine nette Begegnung mit Kindern. Gestern morgen hat die besagte Frau angerufen und gesagt das sei ein Missverständnis gewesen, ich solle doch um 16 Uhr 30 an der Post sein, von da würde sie mich mitnehmen. Norbert war am Telefon. Eigentlich hatte ich schon zuviel aber mein Mann sagte, ich solle es mir wenigstens anschauen und könne dann immer noch aussteigen. Also gut.
Weil die Hunde eh raus mussten hat er mich begleitet und gemeinsam warteten wir bis 17 Uhr.
Wieder nix! Auf der Bank im oberen Foto sass eine ganz alte Dame mit der ich zu sprechen begann weil sie so vernarrt in die weissen Hunde war. Sie beklagte sich über die Heimvorschriften die keinerlei Haustier gestatten. Das finde ich auch schade. Ich habe ihr versprochen bei schönem Wetter zur Bank zu kommen, natürlich nicht ohne Hunde.
So hat es doch einen Sinn gehabt, dass ich unterwegs gewesen bin.

Kommentare:

zummsel hat gesagt…

Ich finde es auch furchtbar versetzt zu werden in so nem Fall denk ich mir nur "wer nicht will der hatt schon" Aber schön wenn du der älteren Dame eine Freude machen konntest leider sind bei uns auch keine Tiere gestattet wir hatten es mal versucht aber das ging dann bös nach hinten los.

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

also....dann sollte dieser sport für dich nicht sein!!!!!!
und wenn du dadurch eine nette alte dame kennengelernt hast, dann ist das doch viel mehr wert.
oder was meinst du.....zum kegeln gehen (wo dir jeder auf den hintern schaut) mit schwitzen, muskelkater und anschließend schnäpschen (was meistens der fall ist) oder lieber gute gespräche und ruhe und freude mit hündchen und anderen vielleicht einsamen menschen....

LG Sania

Brigitte hat gesagt…

Schon die Zeit von 16.40 Uhr ist etwas mysteriös. Vergiss es einfach, wer wirklich interessiert ist, macht so etwas nicht.

Aber, alles hat seine Bedeutung, wie du siehst, und so hatte zumindest die alte Dame eine Freude an euren Vierbeinern.

Lieben Gruss, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Vielen Dank für eure Kommentare.