27 Oktober 2010

Die letzte Rose...

...in meiner Strasse! Langsam aber sicher geht es auf den Winter zu. Ausserhalb der Stadt hat es im einen oder anderen Dorf schon geschneit. Von mir aus kann der Schnee fortbleiben.
Meine Post hab ich alle erledigt! Jetzt kann ich mit gutem Gewissen zum Malen hinsitzen. Mir spuken ein paar Motive im Kopf herum - ob das was wird bleibt abzuwarten.

Für meine Tochter hab ich am Sonntag eine Sparversion von Putenschnitzel gemacht. Trennkost ist momentan angesagt. Ich selber halte da nicht all zuviel davon. Aber unterstützen tu ich es schon. Wir haben letzte Woche Tafelspitz mit Meerettichsosse gehabt. Die Kartoffeln waren ein Gedicht - hatte sie in der Fleischbrühe gegart und die Kartoffeln haben die Flüssigkeit total aufgesogen. Sowieso geht nix über eine gute Kartoffel!

Die schönen Tage nutze ich noch um mit den Hunden spazieren zu gehen. Die Zuneigung einer Katze kann man sich gemeinsam erschnurren. Beim Hund sieht es ganz anders aus. Je mehr man mit ihm läuft, um so näher kommt man sich.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Find ich richtig gut, dass du viel mit ihm läufst.

Bei uns in der Nachbarschaft gibt es 3, 4 Hunde, mit denen wirklich nie einer einen Spaziergang macht. Mir tun die richtig leid. Dabei ist das der Himmel des Hundes - Auslauf!

Lieben Gruss, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Zu gerne würd ich ihn FREIlaufen lassen! Aber er hört nicht.Jetzt wo das Laub so schön raschelt...
Ein Ding das seine Aufmerksamkeit erregt - und weg ist er.
Danke für deinen Kommentar.