10 November 2011

Novemberrosen...

Gestern war ich das zweite Mal bei dem Diabetikerkurs von der Volkshochschule. So langsam fängt es an mir zu gefallen. Wir sind aber nur ältere und ganz alte Leute. Ich frage mich wo die jungen dicken und unbewegten Typ 2 Diabetiker sind. Gibt es die hier gar nicht?

Da wurde es gestern spät als wir mit den Hunden los sind. Es hat in der Dunkelheit den Nachteil dass man die Kötel nicht findet. Deshalb sind wir heute viel früher los. Als erstes waren wir auf der Post um meiner Bloggerfreundin das ausgelesene Buch zu schicken. Der Mond ist fast voll.
Das heisst schlecht schlafen - seit zwei Tagen schon.

Gekocht habe ich diese Woche aus dem Vollen. Einmal deftig wie auf dem Bild unten und einmal
etwas feiner. Das Kalbfleisch war im Sonderangebot und da habe solche Lust auf Einmachfleisch bekommen. Das reicht aber für heute auch noch. Man muss ja nicht übertreiben.

Morgen ist St. Martin. Wie haltet ihr es mit der Martinsgans? Wir haben uns für eine Ente entschieden. Heute waren wir einkaufen. Da brauchen wir für den restlichen Monat nicht mehr viel. Es sind immer die selben Dinge die ich immer zu Hause habe um kochen zu können.
Butter und Speck gehört dazu - das Gemüse wechselt. Bei Rewe gibt es 5 Kilo Äpfel für 3,59.
Ich habe mich für Cox Orange entschieden weil Norbert die so mag.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Liebe Erika,
erst mal vielen Dank, du weißt schon für was!

Junge Leute kann man schlecht animieren sich zu einem solchen Kurs zu bewegen. Dabei finde ich, dass eine Ernährungsumstellung ganz arg hilft das Gewicht zu reduzieren und sich viel wohler zu fühlen. Das bereits in jungen Jahren praktiziert, würde viele Folgekrankheiten der Diabetes gar nicht erst in Erscheinung treten lassen.

Vorbildlich, dass du die Hinterlassenschaften deiner Vierbeiner aufnimmst und entsorgst. Das würde ich mir hier auch wünschen.

Ich schlafe immer gut, auch bei Vollmond.

Martinsgans, das gab es noch bei meinen Eltern, selber haben wir das nie gepflegt. Weil mir die Gänse leid tun, und wir tatsächlich den Gänsebraten nicht gut vertragen würden. Was wir gerne an Weihnachten haben, das ist eine Flugente, denn die ist überhaupt nicht fett. Wobei mir die Enten natürlich auch leid tun, aber dem Signore überhaupt nicht.

Ich schreib dir mal, was ich wöchentlich an Obst brauche für 2 Personen:

2 kg Orangen
2 kg Clementinen
1 kg Trauben
4 Kiwis
4 große Kakis
2 Birnen
ca. 3 kg Äpfel

Statt Kuchen habe ich mir angewöhnt, Obst zu essen. Trotzdem ist der Weihnachtsstollen schon gebacken. Aber nicht für mich.

Ich wünsche euch ein ganz schönes WE, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

ungefähr soviel Obst kaufe ich auch. Birnen darf ich keine mehr kaufen und wenn dann auch nur zwei weil oft welche kaputt gegangen sind. Kiwi esse ich viel weil sie meine Verdaung anregen. Ananas habe ich aus dem selben Grund immer gerne gemocht aber z.Zt. gibt es nur die besonders süssen und das ist nix für mich.
Orangen liebe ich sehr. Dieses Aroma finde ich göttlich.

Euch wünsche ich ein schönes WE