07 November 2011

Ein wunderbarer Herbst neigt sich dem Ende zu...

Bei uns war es heute trüb und kühl. Davon liess ich mich aber nicht abschrecken weil ich glücklich darüber bin, dass mein Knie wieder funktioniert.

Über eine Woche konnte ich ganz schlecht gehen und teilweise kam ich unsere Treppe nicht ohne Gedöns hoch. Das heisst: Auf allen Vieren. Kraft fehlte mir im Bein auch- was ich merkte wenn ich aus der Hocke hoch wollte.

Aber jetzt geht es viel besser und da will ich nicht klagen. Gekocht habe ich einiges - das kann ich gar nicht mehr alles aufzählen. Letzte Woche waren Johanna und der nun Schwiegersohn hier zum Teetrinken. Dafür habe ich einen Bienenstich gemacht und einen Schokoladenkuchen. Ich sag euch, so einen guten Schkoladenkuchen habe ich noch nie gehabt. Es ist auch das erste mal gewesen dass ich Schokolade geschmolzen habe. Allerdings habe ich die Kastenform genommen damit ich beide Formen gleichzeitig in den Ofen hinein bekam. Die Schokolade hatte einen Orangengeschmack deshalb habe ich einen Orangenguss draufgemacht

Für den Schwiegersohn habe ich extra frische Kirsch-u. Himbeermarmelade gekocht. Die grossen Gläser sind uns mittlerweile zu gross geworden. Deshalb sammle ich jetzt Meerrettich-
u. Senfgläschen.

Heute koche ich Wirsing und Kartoffeln. Dazu gibt es St. Gallerschüblinge. Woanders heissen sie Göttinger.

Am Wochenende habe ich in 1 1/2 Tagen und Nächten einen historischen Roman aus dem Allgäu gelesen. Er handelt hier direkt um Leutkirch. Ich war fasziniert und konnte überhaupt nicht aufhören. Die Autorin, Ines Ebert, hat die Archive im Umkreis geordnet und ist auf den Namen Riedmüller gestossen. Das hat sie zu einem Roman inspiriert und das ist ihr sehr gut gelungen.
Und kommt nicht so aufgesetzt daher wie die Kluftingerkrimis. Ich bin noch immer ganz gefangen von dem Gelesenen.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Und ich hatte mich schon gewundert, wo du bleibst! Hättest du heute nichts gepostet, dann hätte ich mal Nachforschungen angestellt.

Wir füllen die Marmelade mittlerweile auch in kleinere Gläschen ein, für 2 Personen ist das ausreichend und man möchte ja auch andere.

Du, wie ist denn der Titel des Buches? Den letzten Kluftinger habe ich mir auch nicht mehr gekauft, denn ich warte da immer, bis sie in Taschenbuchformat erscheinen. Bei Krimis muss das genügen. Wenn nicht, dann nicht.

Lieben Abendgruß, Brigitte

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

oh du gute, dann wünsche ich dir weiterhin gute gute besserung! hatte dir eine nachricht geschickt, aber bin nicht sicher, ob sie angekommen ist. mein neues system ist noch verwirrend hier. dein kuchen schaut wieder lecker aus. habe keine lust zum backen. aber demnächst werd ich rezepte für plätzchen raussuchen. ein paar werd ich schon backen.
schön wieder von dir zu lesen!!!!

der Gauzibauz hat gesagt…

Oh, vielen Dank für eure Kommentare.
Das Buch ist zu dir unterwegs, Brigitte.Ich hoffe es ist dir recht.

Und zu dir wird der Postbote nächste Woche auch kommen, Sania. Verraten wird aber nix :)

Liebe Grüsse//Erika