29 März 2011

Venusjahre...

Grossklicken lohnt sich
...sind für mich, eine im Venusjahr Geborene, sehr gefährlich. Die Vergangenheit zeigt, dass in diesen Schicksalsjahren Freud und Leid eng beieinander liegen. Kaum ist der Frühlingspunkt übersprungen, geht es los mit dem Hader. 2004 war es auch schon so, 1997 war ganz schlimm.
Da heisst es kühlen Kopf bewahren und nichts überstürzen.

Heute sind die Hunde richtig müde gelaufen, voll ausgepowert. Wir sind getrennt spazierengegangen. Erst Norbert und die Hunde dann ich mit den Hunden. Bei der Gelegenheit bin ich beim Tierarzt vorbei gegangen und wollte Ben tätowieren lassen. Der Tierarzt hat sich geweigert das ohne Narkose zu machen. Ich war völlig konsterniert weil die Hexe damals auch keine Narkose hatte. Als der Doktor mir die Zange mit den Nagelgrossen Spitzen gezeigt hat war ich überzeugt. So haben wir in acht Tagen einen Termin um 14°° , nüchtern.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Es lohnt sich wirklich das Foto anzuklicken. Es ist ein richtig Gutes!

Ich gehe übrigens am liebsten alleine spazieren, da kann ich in aller Ruhe nachdenken.

Und ja, natürlich muss man eine Narkose setzen beim Tätowieren. Das tut weh. Keine Ahnung, warum man das bei der Hexe ohne gemacht hat. Denjenigen sollte man auch mal "ohne" bearbeiten.

Hab einen schönen Tag, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Danke für das Lob.
Bei Hexe war das damals anders: Sie war noch ganz klein und der Knorpel ganz weich. Ich hatte nicht den Eindruck dass es ihr wehgetan hatte.
Damals waren dann ihre Ohren grasgrün und die Punker die in der Ravensburger Innenstadt herumlungerten haben von weiten gegrüsst und uns freundlich angelacht weil sie dachten wir hätten dem Hund den Pelz gefärbt.
Das war lustig, muss ich heute noch schmunzeln.

Anonym hat gesagt…

hallo liebe erika :-))

ich lese gerade, das ihr euren hund tätowieren lassen wollt, das ist mir echt schleierhaft, das es noch gemacht wird?!! denn der chip, ist mitlerweile klein und sicher..und man muss das tier nicht in narkose legen...frag doch einfach nochmal nach. ich finde den chip mitlerweile besser als die tortur mit den nadeln:-)) lg a ^^v^^

Anonym hat gesagt…

Nicht alle Leute, vor allem sensitive, wollen einen Fremdkörper im Leib. Auch nicht bei ihren Tieren.

Grüsse//Gauzi