16 September 2009

Das war eine Nacht....

Beim Umzug haben wir mein Bett weggetan und es durch die Schlafcouch vom Büro ersetzt.
Die ganze Zeit über ist das gut gegangen, bis auf die letzten zwei Wochen. Da machten mir mein Rücken und linker Ischiasnerv klar, dass das so nicht mehr lange geht.

Wenn es nach Norbert gegangen wäre, wär das alles schon vor einer Woche erledigt gewesen. Ich habe es rausgeschoben. Gestern wurden die Schmerzen stündlich schlimmer, fast unerträglich, so dass ich dachte heute machen wir das. Um vier Uhr morgens dann konnte ich nicht mehr gehen, stehen oder ins Bett hinein. Nach einem Toilettenbesuch war ich nahezu unbeweglich und jeder Atemzug drückte schmerzhaft auf den Ischiasnerv.

Da hat mein lieber Mann sein Bett abgebrochen und es bei mir wieder aufgebaut. Jetzt hat er die Couch, allerdings nicht ausgezogen. Wir werden sehen wie lange das gut geht. Jedenfalls wird das nächste Bett ein höheres, sogenanntes Seniorenbett. Und! immer öfter vermisse ich einen Galgen an dem ich mich hochziehen könnte. Wenn die Schmerzen weiter so zurückgehen, sind wir morgen wieder einigermassen ok.

Kommentare:

Regina hat gesagt…

Oje, ich wünsche Dir eine gute Besserung, ja stimmt, wie wir schlafen hat viel mit Rückenproblemem zu tun. Als wir uns neue Betten zugelegt haben, wurden wir gut beraten, seitdem hat mein Mann keine Rückenschmerzen mehr, lieber Gruß Regina

sonnengewand^^v^^ hat gesagt…

liebe erika:-))
ich kenn das, leo und ich hängen uns tatsächlich ab und an an einem baum,..um sich wieder mal lang zu machen:-))-ich bekomme auch hier -nach unserem umzug- schon massagen,weil es net anders geht. bin aber fleissig am abnehmen, denn ich will echt was tun .und gymnastik steht auch bald aufm plan:-))ich wünsch dir gute besserung und alles liebe!! lg sendet dir sonnengewand^^v^^

EMMA hat gesagt…

gute besserung, liebe erika!!!

lg emma

der Gauzibauz hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

danke für euren Zuspruch!

Liebe Grüsse//Erika