13 Juni 2013

Unser Enkelchen ist da...



Mimi und Ben waren heute beim Tierarzt. Ben mussten die Zähne poliert werden und Mim wurde steriliesiert. Um 17 Uhr nhabe ich sie wieder heim geholt. Beide hatten eine Narkose.

 
Das ist der Rhabarberkuchen vom Wochenende. Den musste ich fast allein essen.


Eine Wildbiene. Norbert sagt dass die bald aussterben durch die Pestiziede.


Unser Kaktus blüht bald. Noch ein paar Sonnentage....


Die Holunderin...


Ein Spitzwegerich...

 
 Unser kleiner Zwuckel ist seit Sonntag bei uns. Jeden Tag fahren wir mehrere Stunden aus.
Das strengt ihn sehr an denn wenn wir heimkommen fällt er in tiefen Schlaf.


Oma gegen zu starke Sonne gut gewappnet. Bekomme Hitzebläschen wenn es so heiss ist.
Und wenn das Gesicht so rot aufgebrannt ist tut es mir auch nicht gut.


Der Kleine rast im Gras herum wie angebrennt. Er hat sichtliches Vergnügen.

 
 Auf dem Heimweg haben wir einen Sonnenhut für das Kind gekauft. Man muss ihn überlisten dass er ihn auf lässt.


Saure Schlangen und gestreifter Pudding mit Sahne. Meine Kinder haben dann wenn ich den Pudding fertig hatte alles verrührt.

 

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Wir waren diese Woche auch schon beim Tierarzt. Der Chef hat immer Probleme mit seinen Zähnen. Es ist diese Katzenzahnkrankheit, die langsam die Zähne reduziert. Dieses Mal hat er 2 Zähne lassen müssen, der Rest wurde wieder gereinigt. Der Chef ist getorkelt, aber wenigstens hat er jetzt keine Zahnschmerzen mehr. Armer Bua!

Unsere Enkel sind bei uns auch immer sehr müde. Das macht die ungewohnte frische Luft. Das tut ihnen gut!

Viel Freude mit dem Enkelchen!

Liebe Grüße, Brigitte

Anonym hat gesagt…

Hallo Brigitte,

danke schön für deinen Kommentar.
Sicher hast du recht mit der Erklärung dass es die Landluft ist.
Dem Chef wünsch ich baldiges
Wohlfühlen!