15 September 2011

Hinter mir liegt eine gute Woche...

Dreimal habe ich Geburtstagspost bekommen. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Und alle drei Kinder haben mir gratuliert. Die Grosse spendiert mir einen Frisörbesuch. Das kann ich gebrauchen.

Mein Geburtstagsstrauss. Mimi hat so lange an ihm gezerrt bis er unansehlich wurde. Heute habe ich ihn weg getan weil er komisch zu riechen begann.

In der Stadt fiel mir diese Pflanze auf. Sieht es nicht aus wie Basilikum? Aber es schmeckt nach nichts. Auch nicht wenn ich es mit den Fingern verreibe. Gestern war ich den ganzen Nachmittag im Museum um in einem Buch zu lesen das nicht mehr zu kaufen ist. Das ärgert mich richtig dass ich das vor zehn Jahren verschwitzt habe. Allerdings finde ich es auch komisch wenn man nur eine SO kleine Auflage macht. Nicht mal gebraucht bei ebay ist es zu bekommen.

So langsam mache ich meinen Frühjahrsputz. Nur noch die Vorhänge von drei Fenstern -
dann bin ich auf dem Laufenden. Ich will endlich die Haustüre mit dem Wetterschutz lasieren.
Dann kann ich die beiden schönen Herzen aufhängen.

Norbert hat eine knoblauchreiche Woche hinter sich. Er liebt das. Ich nicht so aber für ihn tu ich das gerne.

Diese Rose am Rathaus erinnert mich an unsere Kletterrose von O*****beuren. Ob der Vermieter sie am Leben gelassen hat?

Heute habe ich zwei Kerzen verziert. Die liegen schon seit dem Frühjahr und warteten auf Fertigstellung. Mimi musste natürlich mithelfen. An manchen Tagen tut sie wie ein dreijähriges Mädchen das es der Mutter gleichtun will.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ich freu mich mit dir, dass deine Woche gut war! Siehst du, man hat an dich gedacht!

Ich mag auch Knoblauch, aber im Büro konnte ich das natürlich nicht essen, sonst hätten die mich rausgeworfen, die Kollegen *g*. Jetzt esse ich ihn auch noch gerne, in Maßen.

Doch, die Pflanze sieht aus wie Basilikum, aber anscheinend ist sie es nicht.

Bücher kaufe ich nur noch selten, viele hole ich aus der Bücherei, sonst müsste ich anbauen.

Ja, der "Chef" hat auch immer so Macken, da tut er manchmal so blöd, dass man meinen könnte, er ist ein Babykater und kein älterer Herr mit 10 Jahren.

Lieben Gruß, Brigitte

Ich finde auch, dass du sehr fleissig bist und wenn du jetzt den Frühjahrsputz machst, dann kannst du dir den Herbstputz ja sparen.

Anonym hat gesagt…

Nun, das vermeintliche Basilikum könnte ein fleißiges Lieschen oder ein anderes Springkraut(!) sein, in einem so jungen Stadium lässt sich das nicht sagen.

Schau mal bei Wikipedia, unter "Springkraut" findest du dazu sehr Interessantes - z.B. dass es zur Ordnung der Heidekrautartigen gehört, warum auch immer.

Und "unfindbare" Bücher gebe ich meist bei "booklooker" ein. Das dauert zwar manchmal Monate, aber meist taucht ein Buch, das sonst nicht zu finden ist, irgendwann dort auf.

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte ich danke dir für deine guten Worte. Das läuft mir runter wie Öl. Habe ich doch hin und wieder ein schlechtes Gewissen weil mit der Putzete nicht auf dem Laufenden bin.

der Gauzibauz hat gesagt…

Anonym: Danke. Das wäre eine Möglichkeit. Auf die Idee bin ich überhaupt nicht gekommen.
Danke auch für den Tipp mit
booklooker.