25 Januar 2013

Frostige Zeiten...



Heute bin ich mit Ben stramm gelaufen! An manchen Tagen kann ich ausserordentlich gut gehen - leider ist  das nur manchmal der Fall. Jedenfalls fühlte ich mich wie Königin Elisabeth bis der Radfahrer hinter mir klingelte - auf dem GEHweg -  dann war das gute Gefühl weg. Obwohl ich mir immer vornehme dass ich mich einfach weder umdrehe noch beiseite gehe -
meine Reflexe sind einfach schneller als mein Hirn.



Draussen ist es eisig. Trotzdem hat der Hund ganz warme Fussballen. Meine rosa Fleece-
jacke hält mich schön warm - drinnen genauso wie draussen!


Gestern hatten wir Königsberger Klopse. Das schmeckt immer wieder gut. Manche Kulturbanausen kennen das gar nicht und glauben es sei eine Erfindung von Ikea.
Zur Zeit nehme ich ab. Gute drei Kilo habe ich weniger und wiege wieder soviel wie an meiner Hochzeit anno 2000. Insgesamt sind es 10 Kilo die ich weniger habe.


Hier habe ich noch ein Bild vom Kinderbett. Es war wunderbar mit dem Kleinen.
Das hat uns richtig beflügelt und wir könnten uns durchaus vorstellen den Goldschatz
länger in Obhut zu nehmen. Die Gefühle zum Enkel sind sehr intensiv. Das hätte ich so nicht erwartet. Es ist schön wenn man ganz entspannt zusehen kann wie ein Kind heranwächst.


Oben bin ich im Kreise meiner Lieben...  Hexe lag immer rechts bei Fuss.
Mein Gott bin ich reich und glücklich! Tiere geben einem so viel und ich
gebe auch meinen Tieren zurück damit alles immer schön im Fluss bleibt.
Ich wünsche mir dass wir lange im Stande sind mit unseren Tieren so zu leben
und eine für alle beglückende Zeit zu haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

unser kleiner bubi ^^ in paar tagen sehen wir uns.

Brigitte hat gesagt…

Liebe Erika,

auf den kombinierten Rad-/Gehwegen werde ich auch immer ermahnt, auf die Radfahrer aufzupassen. Trotzdem ist es gut, wenn sie die Klingel betätigen, dann weiß man, es kommt jemand. Ist besser!

Euer Kleiner ist ja wirklich ein süßer Bollen!

Die Sache mit den Königsberger Klopsen, die stimmt schon. Die Leute wissen heute vieles nicht mehr. Die Köttbullar vom großen Schweden, die kann ich nicht leiden, weil ich nicht weiß, was da drin ist.

Dass die Tiere einem viel zu geben vermögen, das weiß ich ebenso!

Einen schönen Sonntagabend und eine richtig gute Woche, das wünsche ich euch, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,
danke für deinen Kommentar.
Ich wünsche dir auch eine gute Zeit.