19 Oktober 2012

Indian Summer 12....


Herrlich goldenes Herbstwetter lockt uns nach draussen! Hexe hat diese Tage eine Menge Spass und Anregung gehabt - lauter unbekannte oder lang nicht mehr gelaufene Wege sind wir gegangen. 


 Seht ihr wie sie ihr Maul aufreisst? Mir geht es genauso wenn ich an die frische Luft komme... Mein Liebster sagt dann immer: Danke dass du mich nicht verschluckt hast.


Den zweiten Tag in Folge begegnete uns eine Blindschleiche. Wenn ich nur wüsste was uns das sagen will..  Diese hier ist entweder tot oder sie stellt sich tot. Ein schönes Tier.
Ich habe wieder mal von Dr. L und Dr. W geträumt - mein Fuss war stark verletzt und hat geblutet. Meist passiert das wenn etwas schwieriges dann doch noch gelingt. Ausserdem warnt mein Körper mich schon seit einigen Wochen mit Schweissausbrüchen und Würgen beim Zähneputzen. Ich habe um deutlichere Zeichen gebeten...


Grüss Gott sagt die Herbstzeitlose auch Colchicum genannt. Sie ist hilfreich bei Gichtanfällen.


Auf die Wilhelmshöhe mit angrenzendem Stadtweiher sind wir heuer erst das dritte Mal gegangen. Norbert hat diesen Sommer starke Probleme mit dem Atmen gehabt.


Gestern sind wir gut und gern 5 Kilometer gelaufen. Da war ich dann aber an meiner Grenze angekommen. Wir waren so froh als wir dann zu Hause waren.


Viele gutgelaunte Menschen sind uns begegnet. Teilweise mit Hund. Alles war harmonisch und die Leute waren richtig redselig.


Das ist nicht immer so. Aber Einsam wird man nie sein wenn man spazieren geht. Es muss keine Kneipe besucht werden um ein Schwätzle zu halten. Es ist schon so: Man bekommt das zurück was man aussendet.


Seht ihr wie heiss mir war? Aber mein Haarwesen liess nicht zu dass ich oben ohne gehen konnte. Bevor ich es vergesse: Am Dienstag abend waren wir in einem Vortrag im Bocksaal.
Aberglauben in Oberschwaben war das Thema. Neues haben wir nicht dazugelernt aber es war trotzdem schön und unterhältlich. Der Mann - ein Herr Sägmüller aus Bergatreute -
ist ein begnadeter Selbstdarsteller. Wenn man so einen zu Hause hat benötigt man kein Radio. Das Publikum hatte teilweise ganz schön Mores.


Schaut mal was für eine schöne Stadtvilla in der Kemptener Strasse steht. Die sieht richtig gut aus finde ich. Mit der könnte man angeben...


Affirmation des Tages:   Think big  -  think pink!
 
Zum Schluss möchte ich die beiden neuen Verfolgerinnen auf meinem Blog willkommen 
 heissen. Damit hätte ich nicht gerechnet und bin positiv überrascht.


 

 

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ich war fest überzeugt, ich hätte hier was geschrieben.

"Danke, dass du mich nicht verschluckt hast!" Ich habe gelacht!

Schöne Fotos, sie gelingen dir immer besser. Vielleicht siehst du manches anders?

Die Blindschleiche - ich denke mir, das ist ein Glücksfall, dass du in so kurzer Zeit zweien begegnet bist!

Liebe Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

der Spruch kommt ursprünglich von meiner Schwiegermutter die 05 verstorben ist. Ja, ich glaub schon dass ich anders wahrnehme als andere Leute. Ich nehme mir die Zeit stehen zu bleiben und genau hinzusehen. Das machen die meisten Menschen nicht mehr.
Vlt. heisst es wirklich dass wir Glückspilze sind und es nicht wissen...