02 November 2010

Wieder mal die guten Pläne über den Haufen geschmissen...

Da bin ich Weltmeister drin! Klar, ich hätte es wissen müssen, dass ich nach so einem Essen nirgends mehr hin gehe. Deshalb haben wir beschlossen das Eintrittsgeld + 12,--Euro geben
das neue Buch über Schamanismus. Ich werde es hier in der örtlichen Buchhandlung kaufen,
nicht wie sonst per Mausklick.

Mangoldrollen! Das ist ein sehr gutes, schmackhaftes Essen. Salzkartoffeln und eine Sosse von den Stielen gab es dazu. Die graue Katze musste ich aussperren - sie wollte dauernd helfen.



Allerseelen...

Das Holzherz mit der Nelke vom Muttertag das so schön war, dass Johanna es spontan für's Grab kaufte, ist immer noch grün. Ich bin gespannt ob es gut über den Winter kommt und im nächsten Frühjahr wieder blüht. Noch ein Allerheiligen - dann ist im übernächsten Jahr die Ruhezeit beendet. Ich werde den Vertrag nicht verlängern.

Manchmal wundere ich mich schon wie Menschen Suchenden gute Ratschläge und Lebensstrategien mittels Bücher nahelegen und dabei selber nur über einen sehr eingeschränkten Tunnelblick verfügen. Von bedinungsloser Liebe faseln und vlt. grad mal wissen wie man Liebe buchstabiert. Da hilft es auch nix wenn man das mehrsprachig kann.

Die Goldrute ist eine sehr hilfreiche Pflanze. Im Garten vor unserem alten Haus hat sie richtig gewuchert. Heute abend gehen wir zu der Vorlesung von W.-D. Storl. Da freue ich mich schon drauf. Über das Wochenende war die Leutkircher Buchwoche. Heute ist der letzte Tag.

Die letzten Tage haben wir lauter gute Sachen gegessen! Weitgehend ohne Fleisch. Oben sind die "Schwarzen Kartoffeln" - wie ich das liebe! Nur darf ich das nicht zu oft essen. Einmal pro Jahr muss reichen. Die Esswoche bei ARD, ZDF und in den Dritten hat mich richtig wütend gemacht. Was manche Leute für einen Mist verzapfen und dabei die Bevölkerung verunsichern geht auf keine Kuhhaut! Jeder will seine These zu Geld machen. Wenn ich bedenke wieviele Jahre ich aus Gutgläubigkeit keine Butter gegessen habe und dafür die gehärtete Margariene auf's Brot schmierte....

Naja, ich hab mein Lehrgeld gezahlt. Nun ist es endlich genug und ich weiss was mir gut tut.
Darin lasse ich mich nicht mehr beirren. Komme was wolle.

Diesen schönen Mangold werde ich heute kochen. Eine Freude für Augen und Magen!

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ich glaube, dass jeder für sich herausfinden muss, was ihm gut tut beim Essen und auch wieviel ihm gut tut. Jeder erzählt dir etwas anderes und das mit der Margarine. Na ja, da wird mir schlecht, wenn ich lese, was da drin ist.

Die Gräber besuche ich immer alleine nach Allerheiligen. Da ist's ruhig und kein Zwang.

Lieben Gruss, Brigitte

Nachtrag: Der Chef ist nur aus einem für ihn günstigen Winkel aufgenommen. Der ist überhaupt nicht spitzig im Gesicht und auch sonst nicht. Aber es geht ihm richtig gut.

der Gauzibauz hat gesagt…

Woll, ich esse was mir schmeckt - mit Freude und Genuss.

Ich habe einen Chefstein gefunden - original so gewachsen. Das wird eine Überraschung.

zummsel hat gesagt…

Grüß dich.....
Jetzt muss ich schon mal sagen immer wenn ich deinen Blog ansehe und dort so leckeres Essen zu 'Gesicht bekomme hab ich sofort Hunger ;-)
ICh wünsch Dir eine schöne Woche

Lg zummsel

schlagloch hat gesagt…

Hallo Gauzibauz!

Wer anderen in schwierigen Situationen behilflich sein kann, muss selbst nicht immer "Toll" zurechtkommen. Manchmal liegt die Hilfe eben in der Distanz, die der Helfer einnimmt.

Gruss schlagloch.

der Gauzibauz hat gesagt…

Irgendwie hast du da auch Recht, Schlagloch.