23 Juli 2011

Epflkuacha...

Am Montag kaufte ich Klaräpfel in der festen Absicht diese am selben Tag noch zu verwenden.

Pustekuchen! Von einem Tag auf den nächsten hab ich es geschoben. Heute mittag erbarmte sich der Liebste und machte einen Hefeteig. Der Kuchen ist ihm sehr sehr gut gelungen.
Das ganze Haus duftete die Woche über nach Äpfeln. Jetzt haben wir eine Duftkomposition von Äpfeln UND ZIMT!

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Apfelblechkuchen mit Zimt, das ist bereits Herbstgenuss! Ich erinnere mich noch an ein Päckchen Zwetschgen vom letzten Jahr, die nehme ich aus dem Eis und backe einen Zwetschgendatschi, auch mit Zimt und auch sehr lecker. Für uns allerdings viel zu viel, sodass ich der Tochter gut abgeben kann. Frisch schmeckt das ja am besten!

Es gibt ja viel zu sehen auf deinem Blog aus den letzten Wochen, viele schöne Fotos, wie z. B. jene der Dahlie. Aber, am besten getroffen finde ich persönlich jetzt jenes von Mann mit Hund. Das ist sehr stimmig!

Ich nehme mich noch etwas zurück, aber komme wieder öfter vorbei.

Liebe Grüße ins Allgäu, Brigitte

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

mmmhhh. ja...so am nachmittag könnte ich deinen leckeren kuchen schön gerne essen...
lecker!

purpurrotes pünktchen hat gesagt…

schaut lecker aus!
;-)))

der Gauzibauz hat gesagt…

Oh! Die liebe Brigitte ist wieder da. Hab dich so vermisst...
Den Kuchen haben wir in zwei Tagen aufgegessen.Das war sonst nie so. Ich hätte euch liebend gerne was abgegeben. Allen dreien.
Danke für eure Kommentare.