04 Juli 2016

Die erste Hälfte vom Jahr ist vorbei...


Oh ja - hab gar keine Lust hier zu schreiben.
Hab geglaubt dass es besser werden würde sieht aber nicht so aus. 


Seit Weihnachten hab ich mit kurzen Unterbrechungen Schmerzen. Mittlerweile glaube ich dass das am Marsjahr liegt. 2009 ging es mir auch so beschissen. Und Gewichtsprobleme habe ich auch.


Man sieht es nicht so weil es nur 2 Kilo sind. Aber sie gehen nicht weg. Wenn ich auf der 5 bin sind es dann auch bald 6 oder mehr... und genau das will ich nicht.


Gestern war ich über eine Stunde mit Ben. Am Tag davor kam ich nur bis zum Feneberg. Langsam kotzt es mich richtig an. Bei uns hat sich viel getan.


Erst war ich krank. Dann war Norbert im Krankenhaus. Als er wieder heimkam ist Ben krank geworden. Er hatte einen Analdrüsenabszess der ins Fleisch durchgebrochen war. Zuerst hab ich es nicht gemerkt weil ich selber nur hatschen konnte und dachte er läuft wegen mir so langsam. Beim Losen war alles normal. Wir sind dann aber gleich zum Tierarzt und der hat ihm eine Spritze gegeben die auch gleich geholfen hat.


Dann fragte er mich ob ich bereit wäre beim Ben eine Hautbiopsie machen zu lassen die dann nach Zürich geschickt würde um einem anderen Spitz zu helfen.
Dieser hatte alle seine Haare verloren und keiner wüsste warum. Klar war ich dann einverstanden. Es 
ist schon fast wieder verheilt bei unserem Hund.


Ansonsten gibt noch die Neuigkeit eines neuen Autos.
Der Twingo musste weg weil meine kleine Tochter mir ihr Auto günstig verkauft hat.


UND! Norbert trinkt keinen Alkohol mehr. 

Heute hab ich eigentlich nur die Zeit genutzt die ich warten musste (2 St. ) bis eine dumme Frau ihr Auto aus meiner Garagenausfahrt fuhr.
Das hat mich recht geärgert. Dem entsprechend habe ich mit ihr getobt. Obwohl ich die Polizei geholt hatte passierte nix. Das sind die Ungerechtigkeiten des Alltags unter denen arme Leute zu leiden haben.
Jemand mit einem dicken Geldbeutel kann notfalls die Abschleppkosten selber zahlen - ich nicht. 
Darum schreie und tobe ich damit sie Angst kriegen und einen Bogen um mich und unsere Garagenausfahrt machen.  

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Reg dich nicht auf, Schätzelchen, es bringt nichts. Die Leute werden einfach immer unverschämter und haben sehr wenig Benehmen. Mir würde es nicht im Traum einfallen, einfach vor eine Garageneinfahrt zu stehen. Und wenn du als "Normalbürger" einmal Hilfe benötigst, dann hast du leider keine Rechte. Man muss heute gute Verbindungen haben, dann klappt das schon.

Nächste Woche habe ich Zeit und werde dir schreiben. Bis dahin -
liebe Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Grüss Gott Brigitte,

danke für deinen Kommentar und für deine Treue.

Liebe grüsse//Erika