06 März 2012

Es läuft so vor sich hin...


...das Leben. Gestern habe ich den Liebsten mit einer gefährlichen Mission beauftragt.
Im örtlichen Discounter gab es viereckige Springformen. Das möchte ich schon sooo lange.
Norbert sagte dass überhaupt kein Durchkommen war, die Frauen bereit zum Kampf an den
Wühltischen standen und das von ihnen Begehrte nicht aus den Augen liessen.
Dummerweise hat er gestern seine Bankkarte dort verloren und heute, nachdem er es bemerkt hatte, musste er nochmal hin. Da hat er dann das Tischtuch welches zu den Stuhlhussen passt auch noch ergattert. Diese Aufteilung ist richtig gut. Ich kreuze im Prospekt an was ich möchte -
er holt es mir. Wenn das was ich angekreuzt habe nicht da ist geht er OHNE was zu kaufen.
Ich finde immer was - egal ob ich das brauche - und wenn es Lebensmittel sind. Gott sei Dank haben die die Bankkarte gefunden. Da haben wir nochmal Glück gehabt.

Heute haben wir eine Sterbeversicherung abgeschlossen. Alle beide. Dann haben wir diese spezielle Sorge weniger. Wer weiss wie es kommt. Solange das Heizöl so teuer ist ist es schwer was beiseite zu legen. Unser Auto muss auch diesen Monat zum TÜV. Hoffentlich hält es nochmal zwei Jahre. Aber wenn wir das hinter uns haben dann sind wir wieder sorgenfrei.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Dann hat er wirklich Glück gehabt!

Mit dem Kaufen halte ich es eher wie Norbert - ich kann sehr oft schauen und gar nichts kaufen. Denn wenn es überflüssig ist, warum sollte ich dann?

Und dann wünsche ich euch, dass ihr gut durch den TÜV kommt. Und Heizöl ist derart teuer...! Wir haben hier schon viel gemacht, um diese Kosten zu verringern - Dach gedämmt, neue Fenster etc.

Wünsch euch noch eine gute Restwoche, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

leider ist dein und unser Wunsch nicht in Erfüllung gegangen. Die Reparatur würde sich auf 700,--Euro
belaufen. 50,-- Euro hat Norbert schon für den Tüv bezahlt. Jetzt ist die Frage: Was kann noch kaputt gehen? Ausser Getriebe und Motor haben wir fast alles repariert. Da wäre es glaub ich dumm wenn wir das Auto jetzt wegtun?!?
Norbert ist unser Sparfuchs in Punkto Heizung. Wir kommen mit 800,-- Euro im Jahr hin. Ich persönlich habe eine Aversion in Punkto Kunststofffenster. Aber das kann an mangelnder Info liegen.

Ich wünsche Dir ein schönes WE//E.

Brigitte hat gesagt…

Die Aversion hatte der Signore auch! Aber, sie war nicht begründet. Wir haben unsere Fenster vom Fachmann einbauen lassen. Sie sind nun im dritten Jahr im Haus - und es ist erheblich wärmer. Aber, man muss 1,2x pro Tag richtig lüften. Also, kein gekipptes Fenster!

Tut mir leid, dass es nicht geklappt hat mit dem Auto. Ich würde mal klären, bei einem Kfz-Handwerksmeister, ob es sich noch lohnt. Das muss keine Vertragswerkstätte sein, der haben wir schon lange abgeschworen. Das kann ja keiner mehr bezahlen. Wir haben seit Jahren eine kleine, gute Werkstätte und sind sehr zufrieden.

Liebe Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

wir gehen mit unserer alten Schleuder per se nicht zur Vertagswerkstatt.
Das mit den Kunststofffenstern stimmt. Man muss ganz aufmachen zum guten Lüften. Das tun wir aber auch mit unseren Holzfenstern. Unser Haus ist so trocken, da brauchen wir keine Angst vor Schimmel haben.