30 August 2016

Notfallbevorratung



Bei der Hitze war ich nicht so oft draussen. Mein lieber Mann hat mir den Dackel gemacht wofür ich mich bedanke.
Ich hab das Bild gewählt weil ich Sehnsucht nach den Bäumen spüre. Immer wieder schau ich mir die vielfältigen Rindenmuster an und bin fasziniert.


Die neue Verordnung zur Vorratshaltung ist für uns  und meine Töchter nix Neues. Das haben die noch von mir mitbekommen. Wir können locker zwei Monate von Vorräten leben. Allerdings muss ich zugeben dass ich nicht an Trinkwasser gedacht habe. Dafür bin ich dem Bundesinnenminister dankbar.


Zur Bevorratung gehört aber auch eine fundierte Pflanzenkenntnis. Im Wald findet man dann immer etwas zum Essen. Sattwerden steht aber auf einem anderen Blatt.
Der hochverehrte Dr. Storl schreibt man brauche keine G'friere . Die Natur gäbe zu allen Jahreszeiten das nötige frisch her. 


Ich muss da leider passen. Ich kenne etliche Pflanzen aber lange nicht jede. Und ich bin da recht unsicher. Vergesse nicht wie ich mir den ersten Giersch todesmutig in den Mund  tat und eine Weile Angst hatte dass er mir nicht gut tut. Aber das ist schon lange her und mittlerweile wächst er nicht mehr vor meiner Haustüre. Leider!


Das gab es gestern zum Essen. Leber und Kohlrabi-Kartoffelwürfel.

Zukünftig habe ich 3 Fünflitergebinde mit Destilliertem Wasser und 4 x 9 Liter Mineralwasser im Vorrat. Das ist der Grundstock und dazu noch extra das was wir in der Woche brauchen. Damit müsste man zurecht kommen denke ich.


Und zu den Naturkatastophen habe ich mir überlegt dass wir noch eine Gasflasche anschaffen. (Kostet 40 Euro Pfand) .
Dann haben wir  Minimum 2 Flaschen voll. Wenn ich überlege bei uns wäre alles drunter und drüber so wie in Braunsbach - wir könnten niemandem helfen und auch selber nicht das Haus auf Vordermann bringen.

  
 Drum denke ich würde es uns zufallen für andere Leute   heisses Wasser Suppe und heissen Kaffee und Tee zu
 bereiten wenn es keinen Strom gibt. So stell ich mir das ungefähr vor in meiner aufgeräumten Stube.


 Das ist meine neue Bikerjacke! Je oller je doller! Die hab ich mir gegönnt. Aber ich sag euch: Mit wehen Füssen kannst du anziehen was du willst - sieht alles scheisse aus weil du nicht rund gehen kannst. Ich hoffe es wird bald besser! Heute morgen gegen 2 bin ich vor lauter Schmerzen aufgewacht.
Auf der Ringzehensehne hat es mir pnktuell so weh getan dass ich überzeugt bin wenn man tatsächlich real einen Nagel durchgeschlagen hätte wäre es nicht schlimmer gewesen.
Nach 2 Schmerztabletten und  Massage bin ich dann gegen 5 wieder eingeschlafen. Jetzt geht das schon seit letzte Weihnachten so. Natürlich gibt es bessere Phasen zwischendurch aber du kannst nix planen. Bei der letzten Schmerzattacke habe ich überlegt ob ich mich runter quäle und alles in den PC rein rotze. Ob das helfen würde?


Das war eine Karotten-Ingwer-Orangensuppe. Schade man sieht die Farbe nicht so stark.
Zutaten:
2 Kartoffeln
3 Karotten
100g Ingwer

zerkleinern und mit Salz  aufkochen bis man es pürieren
kann. Dann mit Orangensaft auffüllen und abschmecken.
Sahne mildert die Schärfe vom Ingwer.

Das essen wir nicht literweise wie andere Suppe aber so
300 Milliliter tun ganz gut.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Liebe Erika,

da haben wir an jenem Tag beide dasselbe gekocht, d. h. ich hatte Leber und Reis und im Keller noch ein Glas mit Quittenkompott. Die Quitten wurden kurz in Butter gedünstet, das Zuckerwasser weg geschüttet, das schmeckt auch gut. Und dazu ein kleiner bunter Salat. Momentan werde ich ohnehin von den Tomaten fast erschlagen.

Zur Bevorratung: Wie du - das machen wir schon immer, und ja, auch wir könnten gut 2 Monate davon leben. Wasser haben wir auch immer genügend im Haus. Dazu brauche ich nicht das Bundesinnenministerium, das wusste ich auch so. Aber - lass dir keine Panik machen, du sorgst vor wie immer, aber man kann auch nicht ständig für alle anderen mitdenken. Die haben selber ein Hirn.

Was die Bäume anlangt - die liegen mir auch immer am Herzen, und erzeugen bei Berührung ein eigenartiges Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit. Deine Bikerjacke ist flott, warum nicht.

Ansonsten melde ich mich gleich noch einmal kurz per mail.

Liebe Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

danke für deinen Kommentar
und die Mail.
Mein Favorit ist die Breitseite.
Habt ihr toll gemacht.

Liebe Grüsse//Erika