28 August 2016

Fledermaus und Honigmelone



 Der Melonenkern den ich im Frühling im Blumenkasten gepflanzt habe hat gekeimt und sich ans Licht geboxt.
Die Samen sind also doch nicht bestrahlt und keimunfähig.



Momentan giesse ich bei Mitternacht mit leicht temperiertem Wasser.



Am vergangenen Montag dem 22. August wollte ich mit Ben ins Altersheim und habe das Garagentor geöffnet. Da fiel mir was vor die Füsse. Ich habe gefühlt dass es was lebendiges war aber ausgesehen hat es wie ein schwarzes Blatt. (Meine Augen!) Dann hab ich es angestupft und es hat gefaucht. Das rief den Herrn des Hauses und Schlangenfanger auf die Bildfläche. Er sah gleich das es eine Zwergfledermaus war.
Sie wurde in einer Schachtel verstaut - nicht ohne Norbert zuvor in den Finger zu zwicken - und nach Rücksprache mit dem "Beauftragten" hat er sie bis zur Abenddämmerung aufbewahrt und dann in die Freiheit entlassen.
Die Fotos sind geklaut weil ich von unserem Exemplar bewusst keine gemacht habe. Der Urheber möge es verzeihen.



In der Zwischenzeit hatten wir ZWEI Kindstaufen! Es war schön und feierlich aber Fotos darf ich nicht zeigen :(


Mein neues Sommerkleid - leider war es nicht rechtzeitig da zur Taufe.



Eine wundervolle alte Rose



Mein Ben und ich



Eine Brille von Aldi für 2 Euro!



Wie ich diese Blume liebe....



Und diese auch!



Der Herbst ist im Anmarsch...



Wir schaffen das!!! Aber nicht die Regierung und auch nicht die Verbände und Helferkreise integrieren die Flüchtlinge sondern die lieben Nachbarn drumherum.



Klopse mit unsichtbarem Tomatenreis und angebratene Kartoffel-Kohlrabiwürfelchen mit Paprika-Tomatendip.



Das ist der Tomatenreis mit Würstel.



Die rote Strohblumengarnitur hab ich im Park geklaut.



Luaget wie schön sie ist!



Jetzt gibt es in den neuen Mischungen auch wieder Kornblumen!



Wilde Walderdbeere.



 Letzte Woche war ich heuer das erste mal auf der Wilhelmshöhe.



Das war's.



















Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Liebe Erika,

erst einmal - Gratulation zu den Taufen! Dass du keine Bilder zeigen darfst, das kann ich sehr gut verstehen und die Eltern finde ich sehr verantwortungsbewusst. Besonders mit Kindern kann man gar nicht vorsichtig genug sein. Bilder davon ins Internet? Würde ich nie tun.

Gefallen hat mir natürlich die Fledermaus-Aktion, die Melonenpflanze, die Blüten (ist das eine Herbstanemone? - meine hier blüht schon seit Wochen, viel zu früh), dein hübsches Sommerkleid, dein super Hutgesicht (du bist die einzige Frau, die ich kenne, der Hüte stehen), und natürlich Ben.

Gehen wir langsam in den Herbst, den ich liebe!

Herzliche Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

danke für deinen netten Kommentar. Du treue Seele.
Ich warte auch auf den Altweibersommer.

Liebe Grüsse//Erika

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

ich hab nachgeschaut und finde
nichts zu der Blume. Sie wuchs in den städtischen Anlagen und ich dachte das sei Jasmin. Bitte lach mich nicht aus - aber ich weiss es nicht.

Lieben Gruss//Erika