13 März 2015

Mir ist nach Frühling...


Vom Winter hab ich jetzt genug. Drum hab ich mir eine neue Sonnenbrille gekauft und wenn meine Haare blöd sind zieh ich eine meiner Mützen auf.


Das oben war ein Krankenessen für Norbert als er vor zwei Wochen so malad war. Ich wollte seinen Appetit anregen.


Die gefüllten Pfannkuchen hatten wir Vorgestern. Das war richtig gut.


Da waren wir seit langem wieder mal zusammen spazieren. Ich war auch ganz schön krank. Aber langsam geht es aufwärts. Morgen kommt mein Kind mit Mann zu Besuch. Ich habe einen riesengrossen Rinderbraten im Rohr, der war 8 Tage in Rotwein eingelegt. Jetzt mach ich noch den Spiegeleierkuchen den ich zu meinem Geburtstag letztes Jahr versprochen hatte.



 

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ja, wenn das so ist, dann muss ich künftig die Tönung weglassen! Sonst passt das ja net bei mir!

Deine Speisen gleichen den meinen von den letzten Tagen.

Viel Freude mit Kind, Mann und Rinderbraten!

Liebe Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

Du hast es gesehen!
Ich finde den Spruch saugut.
Bei mir tut sich leider fast nix inpunkto graue Haare. Bin gespannt wielange ich noch aufhellen muss.
Kannst mir deine geben ich würd sie gerne haben.
Danke für den Kommentar und den guten Wunsch.

Liebe Grüsse//Erika