13 Januar 2012

Die fünfte Jahreszeit beginnt...

Die Niebelgauer haben heute nachmittag die Strassen mit ihren Blätz geschmückt. Um 19°° wird
der Narrenbaum gesetzt. Von uns aus bräuchte es keine Fasnet. Vielleicht sind wir einfach zu alt für sowas.

Meine Neurodermitis flackert alle sieben Jahre richtig schlimm auf. Es ist nicht am ganzen Körper aber die Stellen jucken und spannen sehr. Schlimm ist es an den Unterschenkeln,
Knöcheln, dem Dekollté und im Gesicht. Besonders im Gesicht brennt es . Vor 14 Jahren hat mir schon mal eine Abalonekette geholfen. Daran habe ich mich erinnert und diesen schönen Ring gekauft. Natürlich geht das nicht von heut auf morgen - aber es hilft.

Es schlägt doch auf auf mein allgemeines Wohlbefinden durch und heute ging es mir echt scheisse. Ich war froh dass Norbert mich beim Spaziergang begleitet hat. Mir war so schwindelig und flau.

Das hatten wir vorgestern. Fisch und eine Spinatpastete mit Schafskäse. Beim örtlichen Türken kostet die Petersilie und der frische Spinat (Mangold?) nur einen Bruchteil vom Preis im Supermarkt. Da kaufen wir regelmässig - der Frische wegen.

Ich will schon eine ganze Weile meinen Bloggerfreundinnen schreiben. Momentan ist es aber so,
dass es ein frommer Wunsch ist. Aber ich vergesse keine - ich denke an euch.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ich an dich auch, liebe Erika, lass dir Zeit. Und gute Besserung!

Lieben Gruß, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Brigitte.

mondin hat gesagt…

Liebe Gauzi,

gute Besserung !!!

Alles, alles Liebe
und mach Dir keinen Stress..

LG Ursel

mondin hat gesagt…

P.S.:
Hast Du schon Erfahrungen mit klassischer Homöopathie gemacht bezüglich der Neurodermitis ?

Ich hatte mal ein starkes atopisches Ekzem nach der Geburt meiner ersten Tochter. Mein Heilpraktiker hat es innerhalb eines Jahres in den Griff bekommen und ich konnte meinen Beruf behalten.

LG Ursel