15 Juli 2012

Unter Puten...


Nachdem ich wochenlang in der ganzen Stadt keine Putenunterkeulen bekommen habe bin ich mit Norbert nach Nannenbach auf den Putenhof  Burger gefahren. Dort wurden wir fündig: Alles Gute von der Pute - auch ganz feine Wurst. Normal mag ich keine Putenwurst. Aber diese Käseknacker sind vorzüglich.


Es gibt auch Schwarzwurst und alle gängigen Wurstsorten die man sonst aus Schweinefleisch macht.
Da gehen wir ganz bestimmt wieder hin. Beim Weggehen habe ich einen Blick in den Putenstall geworfen.
Zuerst hatten sie Angst - aber dann als ich zu säuseln anfing sind sie alle nähergekommen und waren neugierig. Mich erinnerte das ganz stark an ein Konzert mit Genesis wo sich die Fans vor der Bühne drängten und im Takt der Musik schwangen - so eng, dass keiner umfallen konnte. So also muss es sich wohl anfühlen wenn man als Star auf einer Bühne steht und sich emotional drauf einlässt...


Der Kartoffelsalat ist mir wieder mal sehr gut gelungen! Momentan kaufe ich die Salatkartoffeln bei
Rewe - das sind die Besten! Schön gelb und fett. Da waren wir wieder für zwei Tage gut versorgt.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Ja grüß dich, Erika. Stell dir vor, ich bin jetzt schon so weit, dass ich eigentlich nur noch den Router konfigurieren muss. Ob ich das gleich kann, das werden wir sehen. Das mache ich morgen, wenn die Techniker für den Notfall erreichbar sind.

Ich nehme an, du hattest einen guten Eindruck vom Putenhof. Wir essen schon sehr lange immer wieder Pute, wenn sie ordentlich gezogen sind und gehalten sind, dann ist das eine gute Idee. Danke dir auch für den Tipp!

Und es sieht lecker aus!

Liebe Grüße an euch, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

schön! Dann geht es bei dir schneller als bei uns.

Die Puten haben Tageslicht und die Schnäbel sind nicht beschnitten. Das ist schonmal was. Wenn du auf den Link gehst siehst du mehr.

Schönes WE wünsch ich euch und danke für den Kommentar.

Liebe Grüsse//Erika