12 November 2013

Null Bock!


Vorletzte Woche waren wir in der Kemptener Gegend und im Hinterland bei Legau und Bad Grönenbach. Ich wollte mir den Jakobsweg anschauen. Aber das gibt einen extra Post.


Zu der Zeit war ich besser aufgelegt als heute und die vergangenen Tage. Irgendwie ist die Luft raus. Heute bin ich extra früh aufgestanden um die Wäsche zu machen und im Anschluss daran mich an die Seidenmalerei zu wagen. Aber jetzt habe ich mich schon wieder verbummelt und bin hier hängen geblieben.


 Naja ein neuer Post kann auch nicht schaden. Irgendwie weiss ich weder was ich kochen soll noch was ich sonst anfangen soll. Der einzige Fixpunkt ist der Hund weil er ganz sicher raus muss. In den Geschäften weihnachtet es schon sehr und uns ist überhaupt nicht danach.
Aber das ist nix neues weil das jedes Jahr so ist.


Unsere Heizung wird über einen Fühler gesteuert und solange es draussen so lau ist springt
sie nicht voll an. Martini ist vorbei und die Gedanken gehen schon zu Nikolaus hin.


Hier und da findet man noch Pilze - wenn ich mich doch nur trauen würde sie zu essen -
und daraus könnte man ein köstliches Mahl bereiten. Aber ich kenne mich zu gut: Selbst
wenn man mir 100% versichern würde dass sie essbar sind - ich bekäme Bauchweh!


Momentan ist vormittags schönes Wetter aber schon nach 14 Uhr fängt es an zu bewölken
und dann ist alles grau in grau. Dann kann einen oft nur ein schönes buntes Essen aufmöbeln.


Das sind frische Bandnudeln mit Schweinefleischchen und Zitronensahnesosse. Das hat uns sehr gut geschmeckt.


Das waren Spaghetti Carbonara.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Was heißt hier "null Bock", du hattest ganz schöne Fotos hier drin. Im letzten Post war die süße Enkelmaus! Außerdem strahlst du!

Null Bock, weißt du, das bekomme ich immer, wenn ich zu lange im Internet war. Und von daher, war die Reduktion ganz gut!

Klemm dich hinter deine Seidenmalerei, ich glaube, dass du dich mehr um solche Dinge kümmern musst. Alles andere läuft von alleine, oder darf auch mal liegen bleiben.

Viele liebe Grüße, Brigitte

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Brigitte,

hei, wenn man das Strahlen konservieren könnte für die bescheidenen Tage...